07822 - 44 58 0 info@haensle.de
Südbadens großes Motorradzentrum

Präsentation BMW R 1250 GS und R 1250 RT
Samstag 13.10., 9-15 Uhr

Im Spätsommer haben wir ein ganz besonderes Highlight: Die neue BMW R 1250 GS mit ShiftCam Ventilsteuerung für noch mehr Kraft über den gesamten Drehzahlbereich, verringerte Emissions- und Verbrauchswerte sowie optimierte Laufruhe und Laufkultur.

Zu diesem Anlass haben wir verlängerte Öffnungszeiten von 9-15 Uhr. Probefahrten sind nach Voranmeldung (telefonisch unter 07822/4458-0) für 30 Minuten möglich. Für einen kleinen Snack und Getränke ist gesorgt, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die neue BMW R 1250 GS und R 1250 RT – Reise- und Tourenfaszination in neuer Antriebsdimension.

Seit mehr als 35 Jahren steht der Boxermotor in den BMW Motorrad GS und RT Modellen für charakterstarken, kraftvollen und zuverlässigen Vortrieb, wenn es darum geht, ausgedehnte Touren, Fernreisen oder einfach nur den lustvollen Kurztrip am Wochenende unter die Räder zu nehmen. Seit mehr als 25 Jahren setzt BMW Motorrad dabei auf die Vierventiltechnik in Verbindung mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung und geregelter Katalysatortechnik für bestmögliche Leistungs- und Drehmomententwicklung, Effizienz und Umweltfreundlichkeit.

Weiterentwickelter Boxermotor mit BMW ShiftCam Technologie für noch mehr Kraft über den gesamten Drehzahlbereich, verringerte Emissions- und Verbrauchswerte sowie optimierte Laufruhe und Laufkultur.

Mit dem umfassend weiterentwickelten Boxermotor erreichen die neue R 1250 GS und R 1250 RT nicht nur ein neues Level an Leistung und Drehmoment. Insbesondere auch die Laufkultur und Laufruhe – gerade im unteren Drehzahlbereich – konnten deutlich optimiert werden. Zudem erzielt das neue Triebwerk verbesserte Emissions- und Verbrauchswerte und begeistert mit einem besonders angenehmen Klangbild. Dafür kommt mit der BMW ShiftCam Technologie erstmals bei BMW Motorrad Serienmotoren eine Technik zur Variierung der Ventilsteuerzeiten und des Ventilhubs auf der Einlassseite zum Einsatz. Außerdem wurden die  Einlassnockenwellen so gestaltet, dass sich eine asynchrone Öffnung der beiden Einlassventile ergibt, was zu einem verstärkten Drall des einströmenden Frischgases und damit zu einer effektiveren Verbrennung führt. Weitere technische Änderungen des Triebwerks betreffen unter anderem den Antrieb der Nockenwellen, der nun über eine Zahnkette (bisher Rollenkette) erfolgt, eine Optimierung der Ölversorgung, Zweistrahl-Einspritzventile sowie eine neue Abgasanlage.

Zwei Fahrmodi, ASC und Hill Start Control serienmäßig.

Zur Anpassung an die individuellen Fahrerwünsche stehen serienmäßig zwei Fahrmodi zur Verfügung. Für hohe Fahrsicherheit durch bestmögliche Traktion sorgt die serienmäßige Automatische Stabilitätskontrolle ASC (Automatic Stability Control). Der Anfahrassistent Hill Start Control ist bei beiden Modellen nun ebenfalls serienmäßig an Bord und ermöglicht komfortables Anfahren am Berg.

In Kürze bei uns – wir stehen ab sofort unter 07822/4458-0 für Probefahrtanfragen zur Verfügung!